HOW-TO-MANUAL:
Wie interdisziplinäre Zusammenarbeit gelingt

Ein Leitfaden für Kollaboration in heterogenen Projektteams: 130 Seiten Essenz aus den Erfahrungen und der Begleitforschung in über 40 Projekten im Rahmen von LEONARDO.

Vier Jahre Projektbegleitung von interdisziplinären Projekten und Forschung zu Innovationsprozessen im Kontext inter- und transdisziplinärer Zusammenarbeit lieferten vielfältige Erkenntnisse und Ergebnisse. Dabei ist es nicht nur Interdisziplinarität, die LEONARDO-Projekte prägt: auch die Heterogenität der Kollaborationen spielt eine entscheidende Rolle. Die Akteur*innen stammen alle aus dem Wirkkreis drei völlig verschiedener Hochschultypen. Sie vereinen so technische, künstlerische und soziale Aspekte in der Projektarbeit. Durch die wissenschaftliche Auswertung von Workshops, Veranstaltungen, Erst-, Zwischen- und Endgesprächen in den Projektgruppen oder in der direkten Befragung von Projektteilnehmer*innen entstand die Basis für das HOW-TO-MANUAL von LEONARDO.

In der Frühphase der Innovation — gekennzeichnet durch Experimentieren, Kreativität und Offenheit — müssen sich der Weg und der Prozess immer wieder aufs Neue und auf Neues anpassen. Da macht es Sinn, auf bereits existierende Erfahrungen zurückzugreifen und dem Prozess vorab eine Struktur zu geben. Sie ermöglicht, Schritt für Schritt zu planen, auszuprobieren, zu verwerfen und wieder von vorne anzufangen — ohne dabei das Ziel aus den Augen zu verlieren. Die im HOW-TO-MANUAL dargestellten Vorgehensweisen sind allerdings weder Garantien noch Vorgaben für erfolgreiche Projektprozesse: vielmehr lassen sie sich als Empfehlungen und als Inspirationsquelle betrachten.

Das Handbuch funktioniert außerdem wie ein Baukasten. Seine Elemente können individuell und passend zum Projekt ausgewählt werden, je nachdem, was die Beteiligten brauchen und dem Projektprozess dient — so viel Orientierung wie nötig und so viel Freiheit wie möglich. 

→ Überblick mit Grundlagen zu den wichtigsten Themen wie Interdisziplinarität, Frühphase der Innovation, Transfer, Nutzung von Prozessmodellen, Teamzusammensetzung und Teamkultur etc.

→  Tipps und Handlungshinweise, wie kollaborative Zusammenarbeit in heterogenen Teams unterstützt und gestaltet werden kann

→ Werkzeuge und Empfehlungen in Form von Wissensboxen, Checklisten und Handlungsempfehlungen

Das HOW-TO-MANUAL kann da unterstützen, wo Menschen zusammenkommen, die verschiedene fachliche Hintergründe, Kenntnisstände, Organisationszugehörigkeiten oder andere Unterscheidungsmerkmale besitzen. Es schafft Grundlagen, vermittelt Ansätze und gibt Hinweise für Tools und Werkzeuge, um Kollaborationen in heterogenen Teams methodisch anzugehen. Es richtet sich an alle Mitglieder eines Projektteams: von Studierenden bis hin zu Professor*innen und externen Projekt- und Transferpartner*innen. Ebenso spricht es Innovations- und Transferberater* innen an, die ein interdisziplinäres Projekt initiieren und unterstützen oder ein Innovations- und Transferhub aufbauen.

Platzhaltertext 1

+

Platzhaltertext 2

+

Platzhaltertext 3

+

HOW-TO-MANUAL:
Wie interdisziplinäre Zusammenarbeit gelingt



    Hinweis: Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzrichtlinien finden Sie auf folgender Website:
    https://www.th-nuernberg.de/datenschutz/.


    Sie können jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einwilligungserklärung widerrufen. Bitte übermitteln Sie in diesem Falle den Widerruf per E-Mail an uns (leonardo@th-nuernberg.de). Ihre Daten werden dann bei uns gelöscht.