Initiativen zur Corona-Krise

03.04.2020

Als LEONARDO – Zentrum für Kreativität und Innovation ist es unser Ziel, wegweisende Hilfsprojekte und -initiativen möglichst vielfältig zu unterstützen: Wir vernetzen Beteiligte miteinander und fördern geeignete Ideen aus den mitwirkenden Hochschulen.

Hier haben wir Projekte und Angebote der drei Verbundhochschulen sowie anderer Institutionen und Initiativen zusammengetragen, die uns in den letzten Tagen erreicht haben. Sie alle leisten einen Beitrag in Zeiten der Krise: Einige davon sind in Reaktion auf die aktuelle Situation entstanden; andere bestehen schon länger, haben jetzt jedoch an Relevanz hinzugewonnen.

Arbeitet ihr gerade an einer Initiative? Oder wollt ihr uns auf ein interessantes Projekt aufmerksam machen? Dann kontaktiert uns über Social Media oder schreibt eine Mail an leonardo@leonardo-zentrum.de

Hilfsprojekte und Initiativen

Dieser Beitrag wird laufend aktualisiert.

Call for You

Ein künstlerischer Wettbewerb mit dem Ziel, in Zeiten der Ausgangsbeschränkung mit kreativer Betätigung gegen Einsamkeit und Depressionen vorzugehen.
https://www.whoisannab.com/callforyou

Curt: Nbgs Künstler – Locked in!
Curt bittet die Nürnberger Künstlerinnen und Künstler, ein sog. Quarantäne-Kunstwerk zu erschaffen und den Prozess selbst per Homevideos, Fotos oder Texten zu begleiten:
https://www.curt.de/nbg/inhalt/artikel/13772/43/

Das Land hilft

Während viele Menschen ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen können, fehlen bis zu 300.000 Arbeitskräfte in der Landwirtschaft. Die Vermittlungsplattform bringt Arbeitgeber und Arbeitnehmer schnell und unbürokratisch zusammen:
https://www.daslandhilft.de/

Die Klinke Nürnberg

Eine Initiative der Agentur .diff zur Unterstützung kleiner Nürnberger Einzelhändler, um die lokale Subkultur zu erhalten:
https://klinke-nuernberg.de/

genialokal

Über Genialokal haben sich 700 inhabergeführte Buchhandlungen mit dem Ziel zusammengeschlossen, den lokalen Buchhandel zu stärken. Über die Website können kleinere Buchhandlungen gefunden und Bücher bestellt werden: 
https://www.genialokal.de

Meine Gemeinde Digital

Religiöse Versammlungsorte sind derzeit bundesweit geschlossen. Meine Gemeinde Digital ist eine konfessionsübergreifende Plattform, über die Gläubige mit ihrer Gemeinde in Kontakt bleiben können:
https://meinegemeinde.digital/

Nachbarn helfen

Eine Plattform, die zwischen Helfer*innen und Hilfesuchenden vermittelt, damit sie sich schnell und unkompliziert unterstützen können:
https://nachbarn-helfen.org/

Straßenkreuzer

Viele Verkäufer*innen des Straßenkreuzers haben keinen Internet-Zugang. Die Redaktion des Magazins versucht, den Kontakt zwischen ihnen und den Leser*innen aufrechtzuerhalten, und freut sich über Alltagsgeschichten:
https://www.strassenkreuzer.info/aktuell/unsere-verkaeuferinnen-vermissen-sie

Germanisches Nationalmuseum

Kunstvermittlung per Telefon: Das Germanische Nationamuseum hat die Telefonsprechstunde „Bei Anruf Kunst“ eingerichtet. Ein zuvor ausgewähltes Kunstwerk wird von Kunstexpert*innen des Museums detailliert erläutert: 
https://www.gnm.de/museum/bei-anruf-kunst/

Digitale Angebote der drei Verbundhochschulen


Die AdBK Nürnberg eröffnet mit ihrer digitalen Galerie durch Fotos und Videos Einblicke in vergangene Ausstellungen:
https://adbk-nuernberg.de/galerie/

Gastvorträge von Künstler*innen und Persönlichkeiten der aktuellen Kulturszene finden dieses Semester an der AdBK Nürnberg im virtuellen Raum statt.
Weitere Informationen sowie die Zugangsdaten zu den öffentlichen Veranstaltungen unter: https://adbk-nuernberg.de/termine/

Live-Stream zur Ringvorlesung „Künstliche Intelligenz“ an der TH Nürnberg – nächster Termin: Montag, 25. Mai 2020
Baltasar Cevc, Rechtsanwalt und Berater zu Legal Tech und datengetriebenem Recht, Erlangen
„Künstliche Intelligenz – Herausforderung und Chance für das Recht“
https://www.youtube.com

Einblick in das Studium an der HfM Nürnberg bietet das Kurzporträt, das der Bayerische Rundfunk vergangenen Sommer gedreht hat:
https://www.br.de/mediathek

Impressionen zu „Phantom Zone“, einer interaktiven Installation mit Performance, die im November 2019 mit Unterstützung von LEONARDO aufgeführt wurde.




Unterhaltungsangebote


Auch wenn Theater, Museen und Konzerthallen bis auf Weiteres geschlossen sind, steht die Kulturszene nicht still.

Memes von Klassikern der Kunstgeschichte in Zeiten von Corona:
https://www.monopol-magazin.de/corona-memes

Vorstellung verschiedener Kunst-Podcasts:
https://www.monopol-magazin.de/ohren-auf-und-durch

Vorstellung regionaler Künstler über N2025:
https://www.youtube.com/channel/UCMgtpzcw72fK8EJlk_6kDWQ/

Regionale Musiker machen unter #CultureContinued Musik von Zuhause:
https://www.youtube.com/channel/UCgiU02GS9Ak8G9EtmNbBmwA/

Darsteller*innen des Staatstheaters Nürnberg machen ihre Wohnzimmer zur Bühne:
https://fundus.staatstheater-nuernberg.de/

Kinofilme streamen und Independent-Kinos unterstützen über Nürnberger Arthouse-Verleih Grandfilmhttps://grandfilm.de

Kunst-Anschlag – Gestaltung von Großplakatwänden durch Künstler*innen u.a. auch Absolvent*innen der AdBK Nürnberg im Stadtgebiet: https://www.nuernberg.de

Tags: